Startseite | Impressum | Kontakt | Sitemap

Wanderungen im Landkreis

Wanderweg Buchholz-Sottorf
Auf dem Wanderweg Buchholz-Sieversen

Seit dem Groß-Hamburg-Gesetz vom 1. April 1937 befindet sich Harburg in der sonderbaren Situation, gleichzeitig Kreishauptstadt eines Landkreises im Norden Niedersachsens und eingemeindeter Vorort von Hamburg zu sein. Mehr aus praktischen, denn aus politischen Gründen, benutze ich die Bezeichnung Harburg sowohl für den Hamburger Bezirk als auch für den Landkreis synonym. Denn die Region Harburg hat - unabhängig von geopolitischen Entscheidungen - wunderschöne Ecken zum Spazierengehen und Wandern.

Da sind zum einen die gekennzeichneten Wanderwege, die zur Schnitzeljagd am Sonntagnachmittag einladen: Wer findet den nächsten Pfeil? Was tun, wenn es an einer Weggabelung gerade keine Hinweise gibt? Das erinnert mich zuweilen sehr an Spiele aus früher Jugend. Eine solche Wanderung nur anhand der Pfeile ist erfrischend regressiv, macht Spaß - und Du lernst mit Sicherheit Ecken kennen, die Du auch als langjähriger Besucher oder Einwohner noch nicht kennst.

Daneben gibt es eine Reihe von Fernwanderwegen, die durch den Landkreis führen. Ich nenne nur den Europawanderweg oder den Heidschnuckenweg. Die Streckenabschnitte hier sind in der Regel länger und eher etwas für gestandene Wanderer, während die Wanderwege des Wanderverbandes Norddeutschland e.V. mit ihren gelben Pfeilen meist bewusst an Busstationen vorbeiführen, die selten weiter als 6 km voneinander entfernt liegen.

Für viele der Touren sind Karten und gpx-Dateien im Internet abrufbar. Ich nenne hier nur stellvertretend wiki.openstreetmap.org/wiki/Landkreis_Harburg#Regionale_Wanderwege Die gpx-Daten finden sich in der Spalte "Relation" unter dem Kürzel r. Ich werde aber bei den Wanderungen, die ich selbst in der Region unternehme und in dieser Rubrik beschreibe, Links zur Karte wie auch zum gpx-file setzen. Für die Leute, die Schnitzeljagden in unbekannten Regionen eher nervös machen.

Gelegentlich treibe ich mich auch in Regionen ohne erschlossenem Wanderwegenetz herum. In solchen Fällen habe ich meist wenigstens mein Navi dabei, um die gelaufene (oder mit dem Rad abgefahrene) Strecke zu tracken. Das hilft mir, später herauszufinden, was ich eigentlich getan habe und wo ich gewesen bin. Und im Idealfall erschließe ich mir so neue Lieblingsspots.

Diese Rubrik ist kein Blog. Es gibt also keine direkte Kommentarfunktion. Wem etwas gefällt, der kann aber gern unten auf der jeweiligen Seite den "Gefällt mir"-Button von Facebook betätigen. Alternativ gibt es immer die Möglichkeit, unten rechts im Video das YouTube-Symbol zu wählen - um dann dort einen Kommentar für mich zu hinterlassen.